Blühstreifen und News

Was ist ein Blühstreifen?

Unsere Blühstreifen bestehen aus diesen Pflanzen:

20 % Leguminosen (Esparcette, Inkarnatklee, Persischer Klee)
6 % Grobleguminosen (Saatwicken)
27.5 % Kräuter (Kornblume, Borretsch, Dill, Fenchel, Klatschmohn, Koriander, Ringelblume)
46.5 % sonstige (Öllein, Phacelie, Ramtillkraut, Sonnenblume)


Sie werden in einer Breite von ca. 2 bis 6 m angelegt. Dazu fahren wir mit der Sähmaschine 1x bzw. 2x am Feldrand entlang. Die Saatstärke beträgt 15 kg/ha und gesät wird Mitte April bis Mitte Mai.
Die Blühstreifen bleiben mindestens bis Mitte September stehen, damit alle Pflanzen blühen können und die Insekten genug Zeit haben Nahrung zu sammeln, sich zu vermehren, Eier zu legen, zu schlüpfen,... 

News

Juli 2019 Unsere Erfolgsgeschichte zum Nachlesen 

Vielen Dank für diesen schönen Artikel!

Unser zweiter Zeitungsartikel: Stuttgarter Zeitung 

Unser zweiter Zeitungsartikel: Stuttgarter Zeitung

Du findest uns jetzt auch in der Stuttgarter Zeitung! Unser Projekt wächst und gedeiht! Das freut uns riesig! Aber lest selbst!

Unser erster Zeitungsartikel: Reutlinger Generalanzeiger

Am 19. März war der Reutlinger Generalanzeiger bei uns. Den ganzen Artikel findest du hier:

30. August 2019:
Erste Blühstreifen-Wanderung 


Bei einem gemütlichen Abendspaziergang wurde deutlich welche Auswirkungen die Landwirtschaftliche Produktion auf die Natur hat, aber auch wie die Landwirtschaft Natur gestalten kann. Die Ergebnisse des Projekts wurden erlebbar!


Sommer 2019:
Es blüht!

Und summt!
Und brummt!

22. Mai 2019:
Aussaat und Abrechnungen

Die meisten Blühstreifen sind schon eingesät und die Abrechnungen zur Deckung der Unkosten laufen reibungslos. Unser Budget gibt ja auch so einiges her!

20. Mai 2019:
Inzwischen sind die Schilder vom Kreisbauernverband in Münsingen eingetroffen und können auf den Feldern mit den Blühstreifen aufgestellt werden. Dann kann jeder Spaziergänger nachlesen, was hier passiert :-)

24. April 2019:
Es geht los!!! Die Blühstreifen werden ausgesät!

8. April 2019:
Wir sind nun ein Team von 80 Landwirten! Und die Fläche des Projekts Blühende Alb umfasst nun nicht mehr "nur" 5 ha, sondern schon 10 ha! Das richtig, richtig klasse!!!

1.+3. April 2019:
Es finden zwei Infoveranstaltungen statt um die benachbarten Ortschaften zu erreichen. Wir freuen uns schon auf weitere Landwirte, die zu unserem Projekt-Team hinzukommen wollen!

28. März 2019:
Wir begrüßen 3 weitere Landwirte! Nun konnten wir unser Projekt vom Landkreis Reutlingen in den Landkreis Esslingen ausweiten! Die Blühstreifen bleiben natürlich immer noch vernetzt und in kurzen Entfernungen!

26. März 2019:
Unser Projekt findet Zuspruch! Wir haben 6 weitere Landwirte im Team, die unser Blühstreifen-Wegenetz auf fast 7 ha erweitern! 
(Gruppenbild von einem kleinen Teil unseres Teams)

22. März 2019:
Für eure Spende bekommt ihr eine Urkunde zum Ausdrucken und Aufhängen. So könnt ihr die Blühstreifen auch verschenken!

19. März 2019:
Unser erster Pressetermin!

Hier findest du den ganzen Artikel:

https://www.gea.de/neckar-alb/neckar-erms_artikel,-bl%C3%BChstreifen-schaffen-lebensraum-f%C3%BCr-insekten-_arid,6128844.html

15. März 2019:
Die Saatgutbestellung läuft schon.

Jeder rechnet sich aus, wie viel kg Saatgut er für seine Blühstreifen braucht.

Bestellt wird fast alles zusammen..

Februar 2019:
30 Landwirte aus 8 benachbarten Ortschaften auf der Alb schließen sich zusammen zum Projekt "Blühende Alb". Es kann losgehen!